Der Thin prep ist eine spzielle Aufarbeitung des halbjährig entnommenen Abstriches des Gebärmutterhalses im Rahmen der Vorsorge. Im Gegensatz zur herkömmlichen Abstrich -abnahme wird der Abnahmeträger, ein Bürstchen, nach Abstreichen auf dem Objektträger in einer Speziallösung ausgewaschen.

So wird erreicht, daß alle entnommenen Zellen untersucht werden können und nicht ein großer Prozentsatz der Zellen auf  dem Abnahmeträger hängen bleiben und somit nicht zur Untersuchung kommen. Die Untersuchung kostet 50 Euro.